Bauen/Verkehr

Print Friendly, PDF & Email

04.12.18

Rund um die Bebauung des Grundschualareals spielten in der Diskussion um den Bürgerentscheid die absehbaren Verkehrsprobleme am und um den Neubau eine erhebliche Rolle. Einen ersten Geschmack darauf bot die Sitzung des Verkehrsausschusses vom 27.11.18. Die beauftragten Verkehrsplaner des Ingenieurbüros Obermeyer zeigten sich zur Beunruhigung der Ausschussmitglieder recht arm an Kenntnissen und hatten „vergessen“ oder übersehen (s.a. Presse/Echo vom 29.11.), die Wege der Schulkinder via Bahnhof/Busbahnhof zur Grundschule zu berücksichtigen.

Im Januar 2019 werden die Berater von Obermeyer erneut ihre Vorschläge unterbreiten. Sie können mit großer Aufmerksamkeit rechnen, denn in der Sitzung vom 27.11. waren die Bürgermeisterin und weitere Ausschussmitglieder unangenehm berührt und forderten, die Sicherheit der Kinder müsse Vorrang haben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen